Großer Erfolg beim Landeswettbewerb Mathematik

In diesem Jahr nahmen mit 36 Schülerinnen und Schülern besonders viele am Landeswettbewerb Mathematik teil und zeigten so ihr Interesse daran, im Fach Mathematik "über dem Tellerrand" hinauszublicken.
Mit stolzen 18 Preisen schnitt das Lihi außerordentlich erfolgreich ab. Mit fast voller Punktzahl sicherten sich Ruben Franke (8d), Sarina Westhöfer (8a), Emma Spietz (8a) und Samet Ermis (8d) den 1. Preis! Sie durften sich zudem über einen Cafeteria-Gutschein freuen, den der Förderverein des Lihi sponserte.
Einen 2. Preis gewannen Thien To (8e), Klara Leimig (8d) sowie Lilly Eckgold (8e).
Nele Nietsch (8d), Ben Feldmann (8e), Elena Gugenheimer (8e), Jan Jören Ehlers (8e), Fynn Schuler (8d), Mahid Khan (8d), Johanna Sesterhenn (8d), Marie Memmesheimer (8d),Hannah Scherbel (8d), Alexander Filippidis (8e) und Nikita Hörner (8a) erhielten den 3. Preis und hoben sich somit von der Menge ab.
Die Urkundenausgabe fand in diesem Jahr aufgrund der coronabedingten Beschränkungen im Klassenraum statt. Alle Preisträger haben sich für die zweite Runde des Landeswettbewerbs im kommenden Schuljahr qualifiziert.
Das Lihi gratuliert herzlich zu den Erfolgen!
Ein besonderes Dankeschön gebührt auch den betreuenden Lehrkräften Herr Huber (6a), Frau Pfeil (7a), Frau Klein (8a), Herr Büsing (8b), Herr Dr. Weyer (8d) sowie Herr Dr. Kreiter (8e).

L. Holzinger


v.l.n.r: Emma Spietz (8a) und Sarina Westhöfer (8a)