Infostand zur Stolpersteinverlegung

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der IGS Sophie Sondhelm und ihren Lehrern Tina Engelberger und Josef Schall informierte die AG Spurensuche am 24.01.2020 auf dem Kornmarkt mit Hilfe eines von der Stadt Bad Kreuznach gestellten Infostandes über die bevorstehende Verlegung von Stolpersteinen für die Familie Baruch und Auguste Oppenheimer. Es sind dies die ersten Stolpersteine des Künstlers Gunther Demnig in Bad Kreuznach, wodurch die Stadt Teil des weltweit größten dezentralen Kunstwerks wird. Begleitet wurden die Schülerinnen von Frau Craiovan und Herrn Eymann.
Dabei verteilten sie einen selbst entworfenen Flyer und machten am Stand durch Plakate sowie einen Stammbaum der Familie Oppenheimer auf das Ereignis und seinen Hintergrund aufmerksam. Die meisten Passanten reagierten aufgeschlossen bis aufmunternd auf die Ansprache durch die Schülerinnen, einige wollten sich aber auch nicht damit befassen.
Durch die Stolpersteinverlegung soll ein Zeichen gegen Rassismus und Antisemitismus gesetzt werden. Durch den Infostand und die Berichterstattung in der Presse ist es gelungen, dieses Anliegen auch in die Öffentlichkeit zu tragen.

U. Eymann